Beton-Fertigteil-Decken



 

Unsere Elementdecke besteht aus vorgefertigten, mindestens 5 cm dicken Betonplatten mit eingebauter unterer Bewehrung.

Aussparungen für Treppenöffnungen, Schornsteine etc. werden bei der Herstellung
berücksichtigt.

Die Deckenunterseite ist schalungsglatt, aber nicht porenfrei.

Die Regelbreite unserer Platten ist 2,50 m je Platte.
Nach dem Verlegen der Deckenplatten an der Baustelle, muß die obere

Bewehrung, die Fugenabdeckung und Stützbewehrung nach der vorhandenen Statik verlegt werden.
Mit dem Ortbeton (Transport- oder Baustellenbeton) wird die Elementdecke auf die vorgesehene Höhe betoniert.

 

Welche Angaben benötigen wir?


Für Planung, Herstellung und Anlieferung der Deckenplatten werden folgende Unterlagen und Angaben benötigt:

  • Bauzeichnung oder Schalplan mit vollständiger und verbindlicher Vermaßung aller Räume und tragenden Wände, einschließlich aller gewünschter Deckenaussparungen
  • Vermaßung von Schornstein und Treppenöffnungen
  • statische Berechnung einschließlich Positionsplan
  • Zufahrtswege für LKW mit ungelenktem Sattelauflieger (16 m Länge) und einem Gesamtgewicht bis 40 Tonnen (die Anlieferung mit kleineren Fahrzeugen ist nach Absprache möglich)
  • besondere Kundenwünsche wie Aufkantungen, Isokörbe, Elektroeinbauteile etc. (siehe technische Zeichnungen A1-E7)


Zur Maßkontrolle erhalten Sie von uns einen Verlegeplan mit den folgenden Angaben:

 

  • die Positionsnummern der einzelnen Deckenplatten
  • Länge und Breite der Deckenplatten
  • die werkseitig eingebaute Bewehrung
  • Auflagertiefe und Bewehrungsüberstand
  • Stahlliste der örtlichen Zusatzlagebewehrung auf der Elementdecke,  Fugenüberdeckung und Zulagebewehrung an Aussparungen


Die Deckenplatten müssen auf allen Auflagern waagerecht aufliegen. Eventuelle Hohlräume an den Auflagern müssen verfüllt werden.

 

 

Wie behandelt man die Unterseite?


  • Die Unterseite der Elementdecke ist glatt und spachtelfähig, aber nicht porenfrei.
  • Die vorhandenen Poren müssen vor dem Anstreichen oder Tapezieren gespachtelt werden.
  • Die Fugen an den Plattenstößen können mit einem geeigneten Fugenfüller gefüllt werden.



Kontakt

Sie erreichen uns unter:

 

+49 (0)591 48337

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Aktuelles

Neuer Internetauftritt

Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über unsere Leistungen.

 

Alle Meldungen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Betonwerk Essmann GmbH & Co. KG